Netzwerkausbau

Grüß Gott,

meiner einer muss mal sein Hausnetzwerk auf Vordermann bringen. Die RJ45-Buchse zu meinem Bruder funktioniert nicht mehr, und im Keller muss ein Accesspoint angeschlossen werden, ohne den mein Paps im hauseigenen W-Lan horrende Latenzen hat. Außerdem ist unser Kabelmodem, dass wir seit einigen Monaten in Betrieb haben, bisher eher fragwürdig an den Router angestöpselt (ne winzige Lücke zwischen Tür und -rahmen dient im Moment als Kabelführung).

Also werden Kabel gezogen.

Hat ein eifriger Leser unserer Seite zufällig eine Crimp-Zange für RJ45-Kabel? Die Billigsten (mit min. 4 Sternen) kosten immerhin 10 Euro aufwärts bei Amazon, und wegen etwa 5 mal Crimpen wär das schon ’ne Menge 😉

Beteilige dich an der Unterhaltung

4 Kommentare

  1. Sicher, dass du nicht gleich richtige Leitungen (Kat.7) legen willst? Hätte dir dafür Module (http://www.ciao.de/BTR_E_DAT_modul_8_8__2471095) zum drauf machen (und das Werkzeug dazu). Da kannsch dann Patchkabel einstecken…
    Ansonsten würd ich mal n Jong Stichler fragen. Der is ja jetzt ausgelernter Telefoner.

  2. Stimmt, deine Variante macht mehr Sinn. haben wir ja hier auch gemacht, in den Zimmern oben und überm Router.

  3. Shoei, ich hab jetzt n Cat 5 Kabel bestellt. Bei Cat 7 rechtfertigt der Aufpreis den Nutzen nicht. Ich will ja hier im Elternhaus ja keine Konferenzräume installieren oder ne Infrastruktur fürn Rechenzentrum 😉

    Nächste Woche kann ichs verlegen und durchdrehn 🙂

  4. Als ich das letzte Mal so ne Zange nutzen musste, kosteten die noch über Hundert Mark 🙂

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.