Einkaufen am Heilig Abend

Jedes Weihnachten sag ich mir, dass ich die Geschenke im nächsten Jahr aber sowas von alle rechtzeitig ausfindig mache und besorge. Und Jahr um Jahr lande ich an Heilig Abend in der Innenstadt. Seit seit einigen Jahren der Heilige Morgen in Göppingen immer größere Ausmaße annimmt, ist ein fixes Besorgen der übrigen Presente noch schwieriger geworden. So viele Hände zu schütteln, Smalltalks zu halten, Wünsche auszurichten.

Dabei stört mich nicht, wie viel dabei getrunken wird. Es muss jeder selbst wissen, wie er am Abend am Tisch sitzen will. Mein Fall wäre es jedenfalls nicht, fast vom Stuhl zu rutschen. Die Frage, einen Glühwein zu viel zu trinken, stellt sich mir aber ohnehin nicht. Schließlich muss ich die Geschenke, die ich noch kaufen werde, rechtzeitig heim bringen. Also, vielleicht sieht man sich später auf eine Tasse Kinderpunsch 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.