Ich mag mal wieder Laufen

Nach meinem grandiosen letzten Platz beim Gmünder Berglauf von 2008 habe ich mich nun mal wieder an etwas längerem als letztes Jahr versucht.

Die Wahl fiel auf das Heimspiel im Ländle schlechthin, den Barbarossa Berglauf. Vor etwa sechs Wochen habe ich mit einem Freund zur Krauter 2er Staffel gemeldet, und ich hab es halbwegs durchgezogen, alle 2-3 Tage entweder joggen oder ins Fitnessstudio zum Krafttraining zu gehen (für das SGH sind wir dann auch als „SGH Läufer Team“ an den Start gegangen). War auch bitter nötig, denn der Winter war zwar nicht lang oder sonderlich kalt, aber gemütlich.

Das Ergebnis von gestern ist für mich und wunderbar, wir sind als 23. Staffelmannschaft von 46 ins Ziel eingetrudelt, jeder von uns beiden hat ziemlich genau eine Stunde für seine Hälfte benötigt, und es ging uns beiden spitze. Die Euphorie nach so einem Lauf ist schon toll. nächstes Jahr wieder – dann vielleicht auch die lange Strecke. Aber das wird gerade nur die Euphorie sein, die aus mir spricht 😉

Eine Antwort auf „Ich mag mal wieder Laufen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.