Mein Haus ist am Brennen

Soho, die Beatsteaks haben eine neue bereits ältere Scheibe, namens Boombox. Und kriegen deswegen von Seiten der alteingeseßenen Fans viel Kritik zu hören. Ich hab mir die Bummschachtel bei Amazon-MP3 runtergeladen, weil ich einen Fünfer für eine meiner deutschen Lieblingsbands immer übrig hab (war im Angebot).

Mehr würd ich dafür au nicht zahlen wollen. Lied Nummer 2 (Milk&Honey) und das Abschlusslied (House on Fire – hier vorgestellt) sind meiner Ansicht nach grandios, die wecken richtig schöne Erinnerungen. Aber auch eher an die ruhigen Stücke der Betsteaks. Unter den verbliebenen neun Liedern (ach ja, elf Lieder?! Nur knapp über 30 Minuten Spielzeit?! Clown gefrühstückt?!) hab ich bisher keine Perle gefunden. Eher nur gut produzierten Pop, und leider gar nichts in die Richtung der fröhlichen auf-die-Fresse-Lieder der Smacksmash und Limbo Messiah-Platten.

Ich nehm mir aber grad auch viel zu wenig Zeit für Musikhören, wahrscheinlich sind meine Geschmacksknospen der Ohren eingestaubt 😉

Der Chianti-Wein

Ja, ja – der Chianti-Wein from www.schenklengsfeld.info on Vimeo.

Jaja, der Chianti-Wein! Hier sehr schön interpretiert vom Männergesangverein Schenklengsfeld. Unser Herrenchor hat das Lied gestern auch mal wieder nach einigen Jahren Pause in der Probe angestimmt, deshalb hier mal wieder was auf die Ohren 😉
Ach ja, die neue Pächterin unseres Gemeindehauses kommt aus dem Heimatort unseres befreundeten Chores in Lauscha, Thüringen. Willkommen in Gammelshausen 😀