Brechende Neuigkeiten: Kirche stinkt

Ein katholischer Ärzteverband propagiert die Wirksamkeit von Zuckerkügelchen zur sexuellen Umorientierung

Toller Artikel über Verrückte bei heise.

Ich weiß, dass dieser komische Ärzteverband nur einen kleinen Teil der katholischen Christen ausmacht, aber die Nachrichtenmeldung hätte ich eher aus dem Bible-Belt der USA erwartet als aus Deutschland. Auf jeden Fall finde ich es bewunderswert, wie selbstbewusst die Kirche ist. Jedes Jahr werden Negativschlagzeilen gemacht, die immer neue Austrittswellen auslösen. Und trotzdem wird weiterhin u.a. Kindesmissbrauch ignoriert/gedeckt/vertuscht und kaum etwas veranstaltet oder verkündet, was irgendwie in eine moderne und aufgeklärte Gesellschaft passt.

Ich halte Glauben für eine echt schöne Sache, aber die Institutionalisierung einer schönen Sache ist unnötig. Und gerade wenn sich eine Institution so an veralteten Werten festklammert und sich über der Rechtssprechung und der guten Sitte sieht, wie die katholische Kirche, kann ich die Austrittswellen nur gut heißen. Weshalb ich jetzt auch für mich endlich die Reißleine ziehen werde.

Katholizismus, winke winke!

Eine Antwort auf „Brechende Neuigkeiten: Kirche stinkt“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.