Auferstanden aus Urinen und dem Sell-Out zugewandt

Hahaha, die Obrigkeiten konnten uns nicht bremsen. Nach einer kurzen, wenn auch monatelangen, Pause sind wir zurück. Auslöser war eine unvorteilhafte Insolvenz unseres Hosterhosters, weshalb wir leider bei Null anfangen. Aber hey, am Beginn der Bandseite hätte auch keiner gedacht, dass wir binnen zweieinhalb Jahren über 300 Beiträge anhäufen und eine wahnsinnig große Stammleserschaft von ungefähr Vier erreichen!

Was erwartet euch, liebe Fans? Warum solltet ihr wieder mit Lesen des Blogs anfangen? Tja, genau darüber haben wir uns kaum Gedanken gemacht. Aber so auf die Schnelle, wird es geben:

  • den selben Bla zu was auch immer
  • eine brandneue Videorubrik namens „KBP tut…“
  • eine wöchentliche Serie „Herbies Rezept der Woche“
  • das beste der internationale Musikszene direkt hier vorgestellt
  • eine Kategorie, in der wir versuchen, alte Beiträge wiederzubeleben
  • ein neues Design der Seite, mit knallbummpengisierten Modifikationen

Aber wie eine meiner Grundschulfreundinnen sagte: „Eile mit Weile.“ Ein alter Mann ist kein D-Zug. Und eine Band erst recht nicht. Allein die Vorstellung… Voll unrealtistisch. Aber wir geben unser Bestes. Für euch Vier.

4 Antworten auf „Auferstanden aus Urinen und dem Sell-Out zugewandt“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.